Einführungskurs Agroforstwirtschaft – Bäume in der Landwirtschaft

In Zusammenarbeit mit der Agroforstkampagne bietet die Obstbaumschnittschule vom 09.11.-11.11.2018 den Weiterbildungskurs “Agroforstkurs – Bäume in der Landwirtschaft” an.

Inhalt: Agroforstwirtschaft: Kennenlernen der möglichen Nutzung von Gehölzen in der Landwirtschaft
Dauer: 3 Tage, ca. 25 Std.
Level: Einführungskurs
Ausbilder: Agroforst-Berater Burkhard Kayser, Dipl.-Ing. agr. Michael Grolm
Ort: Görbitzhausen/Thüringen

Bäume und Sträucher können in der heutige Landwirtschaft neben dem ökologischen Nutzen auch einen ökonomisch wichtigen Platz einnehmen. Anbauformen wie die Agroforstwirtschaft mit Wertholzbäumen modernisiert traditionelle mitteleuropäische Mischkulturen wie Streuobstanbau oder Heckenwirtschaft und zeigt neue Perspektiven für die nachhaltige Landnutzung auf. In dem Agroforstkurs werden anhand von bestehenden Agroforstsystemen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Gestaltung aufgezeigt. Auf einer Ackerfläche werden wir unter realistischen Bedingungen für einen Bauern ein solches System planen.
Der Kurs vermittelt sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Übungen am Baum (Selektiertes Aufasten von Bäumen zur Wertholzerzeugung).

Ziel dieses Kurses ist die Vermittlung von Grundwissen über Agroforstsysteme – die bewusste Nutzung von Gehölzen in der Landwirtschaft.

Kursbeginn ist am 1. Tag um 14:00 Uhr und Ende am 3. Tag um 16 Uhr.

Weitere Info auf www.obstbaumschnittschule.de/agroforstkurs

Deutscher Fachverband Agroforst am 25.6.2019 in Berlin gegründet

Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit hat sich am 25.6.2019 der deutsche Fachverband Agroforst (DEFAF) gegründet. Wir gratulieren recht herzlich und hoffen das nun eine neue Dynamik in die Umsetzung von Agroforstwirtschaft, als Komplementär zur großflächigen Monokultur Landwirtschaft, kommt.
Es gilt politische Forderungen zu konkretisieren, Agroforstwirtschaft bekannter zu machen und vor allem Bäume und Sträucher auf Äcker und Wiesen zu bringen. Wir werden den DEFAF mit all unseren Ressoucen unterstützen.

Hier finden sich die Ziele, Aufgaben und das Leitbild des Deutschen Fachverbandes für Agroforstwirtschaft (DeFAF) [PDF]

[Die Rechte liegen bei Sabine Wedemeyer und dem DEFAF]

[Die Rechte liegen bei Sabine Wedemeyer und dem DEFAF]

7. Forum Agroforstsysteme “Blick auf’s Ganze”

Unter dem Motto Agroforstsysteme - Blick aufs Ganze! Innovative Landnutzung mit vielfältigen Funktionen in der Kulturlandschaft findet vom 10.–11. Oktober 2019 das mittlerweile 7. Forum Agroforstsysteme in Freising-Weihenstephan statt.

Gemeinsame Veranstalter sind diesmal die Bayerischen Landesanstalten für Landwirtschaft (LfL) und für Wald und Forstwirtschaft (LWF), die Technische Universität München (TUM) und das Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan.

Die Fachtagung möchte Praktiker, Berater und Wissenschaftler, die sich für das Thema Agroforstwirtschaft interessieren, gleichermaßen ansprechen und den Austausch untereinander fördern. Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer sowie auf der Tagungshomepage. Die Anmeldung zur Tagung ist bis 20. September möglich.

Einladung zur Gründungsversammlung des Deutschen Fachverbandes für Agroforstwirtschaft (DeFAF)

Die Gründungsversammlung des Deutschen Fachverbandes für Agroforstwirtschaft (DeFAF) findet am 25. Juni 2019 von 10.00 bis 16.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen (Forum Robert Bosch) statt (Mauerstraße 93, 10117 Berlin).

Auch, wenn Sie nicht Mitglied des DeFAF werden wollen, sind Sie herzlich willkommen. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung verpflichtet nicht zu einer Mitgliedschaft.
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmelden können Sie sich unter https://en.xing-events.com/HEQEMKG.html.

Workshop: Ackern in Zeiten des Klimawandels

Klimawandel in der Landwirtschaft – Herausforderungen und Potenziale
…und: welchen Beitrag kann Agroforst zur THG-Minderung und zirkularen Bioökonomie leisten?

Am 04. April findet an der Universität Rostock ein Workshop über Methoden in der Landwirtschaft im Hinblick auf die aktuellen und zukünftigen Klimaveränderungen statt. Insbesondere wird gefragt, welche Rolle dabei Agroforssysteme spielen können.

Weiter Infomationen finden sich im Flyer der Veranstaltung.

Waldgarten Pflanzaktion am 09. und 10. März in NRW

Auf einer 1,5 Hektar großen Wiese in der Voreifel zwischen Burgruine und Wald soll ein komplexes Agroforst-System gepflanzt werden, das eine Vorzeigefläche für kohlenstofffixierende Landwirtschaft werden und Menschen nach den Prinzipen der solidarischen Landwirtschaft mit vielfältigen Baumfrüchten versorgen soll. Ein Teil der Fläche ist als Freizeitfläche eingetragen und kann in Zukunft auch für Seminare zu Agroforstsystmen genutzt werden. Bis es soweit ist muss allerdings noch viel passieren. Als erstes werden die Obst- und Nussbäume dieses Frühjahr gepflanzt. Deshalb am Wochenende 9.-10. März Pflanzaktion!

Mehr zu Florians Projekt in folgendem Artikel: https://oya-online.de/article/read/3067-am_anfang_war_die_esskastanie.html


Kontakt: florian(at)gruenes-blatt.de

Obstbaumpflege

Wer Interesse hat, mehr über die Obstbaumpflege zu lernen, findet auf der Seite des Pomologen-Vereins e.V. mehrere tiefergehende Publikationen zu diesem Thema. Beispielsweise werden der Pflegebedarf und die Kosten bei der Tafelapfelproduktion betrachtet.
Eine fundierte Ausbildung wird ebenfalls angeboten.

Weiterführende Informationen finden sich auf der Seite DIE AUSBILDUNG der Arbeitsgruppe Obstgehölzpflege des Pomologen-Vereins e.V.