Agroforstkampagne.net empfiehlt: Neue Bäume für die Hühner


Pflanzaktion auf dem Hof Hartmann in Rettmer am 16. April 2016 (Anmeldung siehe unten)


Seit über 19 Generationen wird auf dem Hof Hartmann in Rettmer bei Lüneburg
Landwirtschaft betrieben. Nun bahnt sich hier im flachen Land überraschenderweise
ein Wandel an, der ordentlich in die Vertikale geht: Es werden Baumreihen
gepflanzt, die den Legehennen des Hofs ein Leben im Einklang mit der Natur
ermöglichen sollen. Baumreihen - Pappeln und Weiden - werden im bunten Wechsel
mit Wildblumen, Futterpflanzen und Wildbeerensträucher zu einem harmonischen
Agrarökosystem integriert.


„Agroforstwirtschaft" ist hier das Schlagwort: Die bewusste Kombination aus
Bäumen und Sträuchern mit Acker- und Weideland. „Agroforst“ steht für eine neue
Tendenz in der Landwirtschaft, sich am guten Beispiel der Natur zu orientieren,
mehr Komplexität zu wagen und dabei durch Bodenaufbau und CO2-Sequestrierung
dem Klimawandel entgegenzuwirken.


Der erste Schritt der Pflanzung wird in einem Gemeinschaftsakt zelebriert: Am
Samstag den 16. April können Freiwillige helfen 1500 kleine Pappel-Stecklinge in
den Acker zu setzen. Auf die Sträucher, Wildblumen und die weiteren Futterpflanzen
müssen die Hühner noch bis zum kommenden Herbst warten.


PROGRAMM

Der Tagesablauf zur Pflanzaktion im Detail:
Wo: Hof Hartmann in Rettmer, Lüneburger Strasse 21, 21335 Lüneburg
Wann: Samstag, den 16.04.2016
10:00 Anpflanzen – für einen Imbiss für die freiwilligen Pflanzer wird gesorgt
13:00 Pressekonferenz im Beisein der Landwirte und Planer
15:00 Vortrag vom Agroforst-Experten Burkhard Kayser über das neue Agrarmodell


Wir bitten um Anmeldung zur Pflanzaktion unter: anmeldung@agroforst.de


Die Kampagne: http://www.agroforstkampagne.net/
facebook: https://www.facebook.com/agroforstkampagne
Der Hof: http://www.hof-hartmann-rettmer.de/
Die Planer: http://www.agroforst.de/

PRESSEANFRAGEN BITTE AN: anmeldung@agroforst.de