"Der Waldmacher" Tony Rinaudo erhält den Alternativer Nobelpreis

Ein weiterer Preisträger des diesjährigen Alternativen Nobelpreises pflanzt ebenfalls Wälder in der Afrikanischen Wüste - Tony Rinaudo.
Um der Wüstenbildung entgegen zu wirken, hat er unter anderem eine Methode entwickelt, um aus den im Wüstensand verborgenen Wurzelsystemen wieder neue Bäume sprießen zu lassen. Die Bäume schützen vor Erosion, Hitze und Sturm und liefern den Bauern Früchte und Holz und bekämpfen so auch Hunger und Verzweiflung.

Ein sehr informativer Artikel des SWR beleutet seine Arbeit.